SCHLIESSEN
Versichertenstatus

Kunsttherapie

Kunsttherapie

Definition: Die Kunsttherapie ist eine Form der Psychotherapie, bei der Patienten
sich unter Begleitung eines Therapeuten durch gestalterische Techniken
wie Malen, Zeichnen und Plastizieren ausdrücken.

In der Kunsttherapie stehen Spontanität und Kreativität des Handelns
und Tuns im Vordergrund. Dabei soll die Gruppe als schöpferischer
Resonanzbogen für den einzelnen wirken, so dass der einzelne seine
wahren Bedürfnisse erkennt und entsprechende soziale Schwierigkeiten
im Leben realisiert und bewältigt. Mit bildnerischen Mitteln ( Malen,
Tonen, Steinarbeit ), kann inneres Erleben jenseits der Worte
dargestellt, verstanden, und kreativ weiterentwickelt werden.
Konzentration, Motorik, Sozialverhalten, Fühlen und Denken erfahren
in der Kunsttherapie Förderung. Die eigene Selbstsicherheit und
Beziehungsfähigkeit wird gestärkt.

Wirkungsweise: In der Kunsttherapie werden Bilder als diagnostisches Mittel
eingesetzt, um persönliche Probleme zu erkennen und positive
Entwicklungspotentiale zu erkennen.
Soweit kann die durch ein Bild ersichtlich gewordenen Ressourcen
des Menschen angeknüpft werden, um ihn in seiner weiteren
Entwicklung zu stabilisieren und zu fördern.
In der Begegnung mit dem eigenen Bild, das Ausdruck von
bewussten und unbewussten Gefühlen und Bedürfnissen des
Patienten ist, bietet die kunsttherapeutische Intervention eine
Basis zur Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit.
Sie trägt des weiteren zur Entwicklung von Identität und Automie
bei. Der Mensch erlernt kreative Einstellungen und erfährt durch die
künstlerische Betätigung eine Stabilisierung des Selbstvertrauens.

Indikation: Die Indikationen ergeben sich aus der psychischen Befindlichkeit, den
Kommunikationsmöglichkeiten und der Introspektionsfähigkeit der
Patienten. Gruppenfähigkeit und persönliche Eignung und Offenheit
für kreatives Arbeiten ist sinnvoll. Keine künstlerischen Vorkenntnisse
erforderlich.

Anwendung bei Depressionen: Menschen mit depressiven Störungen können von der
Kunsttherapie besonders profitieren. Sowohl Patienten, die im Gespräch intellektuell von
ihren Nöten ablenken als auch Betroffene, die sich sprachlich nicht öffnen können, haben
die Möglichkeit, sich in der Kunsttherapie unmittelbar auszudrücken und zu kommunizieren.
Auch Personen mit altersspezifischen Depressionen sprechen gut auf die Kunsttherapie an.
Bei alten Menschen stehen das Miteinander, der motorische Einsatz und kleine Erfolgserlebnisse im Vordergrund.

Bitte rufen Sie mich telefonisch zurück.

    Datenschutz
    , Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
    Datenschutz
    , Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.